Die Führungsleitlinien leben lernen (Landkreis Friesland)

Jever, seit Frühjahr 2018

Beim Landkreis Friesland sind von den Führungskräften der oberen und mittleren Führungsebene in 2017 Führungsleitlinien entwickelt worden. Die Absicht war nun, den direkten Führungskräften (Sachgebietsleitungen) die damit verbundenen Erwartungen zu vermitteln und diesen eine Möglichkeit zu eröffnen, sich über eigene Erwartungen "nach oben" und konkrete Umsetzungsmöglichkeiten "nach unten" klar zu werden. In vier Workshops wurden die Leitlinien erörtert und mit Hilfe von Stöver Management durch entsprechende "Führungswerkzeuge" unterlegt.

Konzeptionelle Eckpunkte
  • Vier Leitlinien = 4 Module à 1 Tag
  • Ziel: Erfahrungsaustausch, Umsetzungsmöglichkeiten erarbeiten
  • Anregung: Praxisvertiefung zwischen den Modulen mit Hilfe von Handlungsempfehlungen
  • Anregung: Kollegiale Lerntrios als Unterstützungsgruppe bilden
  • Folien- und Fotodokumentation
  • Vertiefungs- und Literaturhinweise
 
Anschlussprozess: Fachbereichsdialoge

= Gemeinsame Beratung der Führungskräfte im Fachbereich zur Umsetzung der Leitlinien

  • Diskussion darüber, welche Aspekte der Führungsleitlinien im Fachbereich besondere Bedeutung haben…
    … und den angemessenen / sinnvollsten Umgang damit im Fachbereich finden
  • Wie kann gegenseitige Unterstützung der Führungskräfte in der Führungsaufgabe aussehen?
  • evtl. Identifikation von „Baustellen“ oder Verbesserungspotenzial
  • Wie kann der Dialog mit den MAn konstruktiv geführt werden kann (im Fachbereich im Ganzen / in nachgeordneten Sachgebieten / in einzelnen Teams)
  • evtl. Vereinbarung von Maßnahmen